Bäckerei Burkhard

Referenzen / Schweiz

Bäckerei Burkhard

Transparenz und ehrliche Backwaren – das sind die Leitlinien, mit denen die Bäckerei Burkhard täglich arbeitet. Die Bäckerei legt viel Wert auf den handgemachten Charakter der Backwaren. Maschinen kommen dort zum Einsatz, wo sie Tradition und Qualität unterstützen.

Gründung 1992

Geschäftsführung

Daniel Burkhard

Produktionsstandort: Lyss

MitarbeiterInnen: 90

www.baeckereiburkhard.ch

Projekt

Beratung bei der Planung der neuen Backstube

PATT Multifunktionsanlage

Thermoöl Wagenöfen von Heuft

Ausstattung der neuen Backstube

„Mit der heutigen Technologie können wir rationell arbeiten und müssen das auch nutzen. Pitec und Kolb Kälte sind dabei sehr gute Ansprechpartner für uns.“

Daniel Burkhard – Geschäftsführer Bäckerei Burkhard

Bilder Galerie

Traditionelles Handwerk mit der Moderne verbinden

Die Bäckerei Burkhard gibt es seit 1992, heute gehören zum Unternehmen sieben Filialen in der Schweiz. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Bäckerei und Konditorei für Feinschmecker. Dabei haben die mehr als 90 Mitarbeiter tagtäglich jenes Ziel: Den Kunden jeden Tag aufs Neue mit frischen knusprigen und leckeren Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Denn: „Das traditionelle Bäckerhandwerk soll am Leben bleiben“, meint Daniel Burkhard, der das Familienunternehmen führt. „Maschinen müssen zum Einsatz kommen. Doch nur dort, wo sie uns stark entlasten und wo sie keinen Einfluss auf den Geschmack, die Form und die Qualität nehmen. Der Kunde muss sehen, dass unsere Produkte handgemacht sind.“ Wer sich selbst ein Bild über die Produktion machen möchte, der kann sie vom dortigen Café beobachten. „Mir ist wichtig, dass die Kunden wissen, dass wir keine Fabrik sind“, erzählt Herr Burkhard. „Vielmehr sind wir eine feine Bäckerei, die zwar groß ist, aber nahezu genauso arbeitet, als wäre sie kleiner. Mit der heutigen Technologie können wir rationell arbeiten und müssen das auch nutzen. Pitec ist dabei ein sehr guter Ansprechpartner für uns.“

Neue Produktionsstätte

Im März 2020 ging die neue Produktion der Bäckerei Burkhard in Betrieb. Die Produktion ist nun das Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen Architekten, Hallenbauern, den Beratern von Pitec und vielen anderen Akteuren. Im Zuge des Neubaus wurde auch die Produktionsstrecke überdacht – immer vor dem Hintergrund, dass die Qualität der Produkte oberste Priorität hat.

Die Zusammenarbeit zwischen der Bäckerei Burkhard und Pitec besteht schon seit vielen Jahren. Entsprechend wurde Pitec auch bei der Gestaltung der neuen Produktions-Abläufe-Prozesse involviert. Auch in eine neue Kälteanlage wurde im Zuge des Neubaus investiert. Dabei war es Herrn Burkhard und seinem Team wichtig, dass es eine zentrale Kühlmöglichkeit gibt. Die Entscheidung fiel auf eine Kolb Kälteanlage mit PATT-System. Sie erreicht ein programmiertes Abkühlen teilgegarter Teiglinge. Durch eine spezielle Klimasteuerung haben die Oberfläche und der Kern der Teiglinge nahezu die gleiche Temperatur. Die Qualität tiefgekühlter vorgegarter Teiglinge wird nicht beeinflusst. Auf einen Gärraum kann verzichtet werden. Die Kältetechnik wurde mit einer CO2-Anlage ausgestattet, nachhaltig und umweltschonend mit CO2 als Kühlmittel. Aufgrund des konstanten Backergebnisses entschied sich Daniel Burkhard außerdem für Wagenöfen von Heuft, die mit Thermoöl beheizt werden. Diese wurden ebenfalls von Pitec geliefert und installiert.

Der durchdachte Einsatz moderner Technologien, wie beispielsweise des Heuft-Ofens oder der Kolb Kälteanlage, unterstützt das Team in seiner handwerklichen Arbeit. So ist für die Kunden nach wie vor erkennbar, dass die Produkte handgemacht sind und das Ergebnis von viel Leidenschaft für ein altes Handwerk sind.

Erfahren Sie mehr zu unserer PATT Multifunktionsanlage

Erfahren Sie mehr zu unserem Gärunterbrecher / Tiefkühler

Erfahren Sie mehr zu unserem Gärverzögerer / Kühlanlage

This site is registered on wpml.org as a development site.