Mühlviertler Landbäckerei

Referenzen / Österreich

Mühlviertler Landbäckerei / Österreich

Viel mehr als „nur“ eine Bäckerei: Beim Neubau der Mühlviertler Landbäckerei (MLB) Filipp im oberösterreichischen Bad Leonfelden wurde das Bäckereihandwerk ganz neu gedacht. Mit Bäckerei, Gastronomie, Schaubackstube, Drive-in und Privatbrauerei ist hier eine Erlebniswelt entstanden, die beeindruckt – und die nachhaltig wirkt. Es ist eines der umfassendsten Projekte, das Kolb im Bereich Bäckerei- und Gastronomie-Technik ausgestattet und umgesetzt hat.

Gründung 1962

Geschäftsführung

Christoph Filipp

Produktionsstandort: Bad Leonfelden

12 inkl. neuer Erlebniswelt, Produktion und Schaubackstube in Bad Leonfelden

100 Mitarbeiter

www.mlb.at

Projekt

Ofen- und Kältetechnik sowie Ausstattung des Gastronomiebereiches

Umsiedlung der Backstube an neuen Standort

3 PATT Multifunktionsanlagen für insgesamt 18 Stikkenwägen

Tiefkühler für ca. 98 Stikkenwägen

Brotkühlung / CO2 Booster

2 „Thermomat“ Wagenöfen von Kornfeil

2 „Thermostar“ Etagenöfen von Kornfeil

Stikkenofen von Revent

„Ich danke Kolb für die großartige Unterstützung und finde das, was hier entstanden ist, wirklich toll. Dass alles aus einer Hand und zudem so professionell realisiert wurde,
ist sehr wertvoll für uns.“

Christoph Filipp – Eigentümer Mühlviertler Landbäckerei

Bilder Galerie

Alles aus einer Hand

Nach dem Zusammenschluss der Traditionsbäckereien Filipp und Pammer unter dem Dach „Mühlviertler Landbäckerei“ vor einigen Jahren fiel Ende 2020 der Startschuss zum Neubau des Produktionsstandortes. „Wir wollten ein umfassendes Gesamtkonzept verwirklichen. Unsere Gäste sollen sich all das anschauen können, was sie interessiert und dabei einen entspannten Vormittag oder Tag verbringen können. Wir wollen hier zeigen, dass der Beruf des Bäckers und Konditors ein echtes Handwerk ist, das auch dementsprechende Anerkennung finden sollte,“ so Eigentümer Christoph Filipp.
Die Bäckerei nahm im Frühjahr 2022 ihren Betrieb auf, wenige Wochen darauf konnte auch der Gastronomiebereich für die Gäste öffnen.
Vorangegangen waren intensive Planungsgespräche und ein umfassender Gedankenaustausch für den Neubau mit Kolb und Kolb Kälte. Grosse Teile der Backstube und der Gastronomiebereich wurden von Kolb ausgestattet, ebenso die Siedlung an den neuen Standort. Die Produktion wurde dabei nie ganz unterbrochen und die Filialen konnten weiterhin mit frischem Gebäck beliefert werden.
Der jahrzehntelange Erfahrungsschatz der Kolb-Mitarbeiter brachte hier wertvollen Input. „Wir haben bei der Planung und Ausstattung sehr gute Erfahrungen mit der Firma Kolb gemacht“, erzählt Christoph Filipp. „Einen Ansprechpartner zu haben, macht vieles einfacher.“

Komplett neue Kälte- und Ofentechnik

Für die neue Backstube setzte Eigentümer Christoph Filipp auf die Erweiterung der Kühlflächen. Drei PATT Multifunktionsanlagen kühlen die Teiglinge programmiert und schonend ab und liefern abbackbereite Teiglinge über Stunden. Damit benötigt die Backstube auch keinen zusätzlichen Gärraum.
Ein großer Tiefkühler für rund 98 Stikkenwägen bietet große Flexibilität, besonders bei Spitzenzeiten. Auch eine neue Brotkühlung ist nun in der Backstube.
Die neuen Anlagen verwenden CO2 als Kühlmittel – eine nachhaltige und umweltschonende Form des Kühlens.
Im Bereich Ofentechnik hat man sich für Thermoöl beheizte Öfen entschieden: Die „Thermomax“ Wagenöfen backen vorwiegend Kleingebäck und Feingebäck, die „Thermostar“ Etagenöfen backen die verschiedenen Brotsorten. Ein neuer Stikkenofen von Revent wird für verschiedene Backwaren wie etwa auch Konditorware verwendet.

Erfahren Sie mehr zu unserer PATT Multifunktionsanlage

Erfahren Sie mehr zu unserem Gärunterbrecher / Tiefkühler

Erfahren Sie mehr zu unserem Gärverzögerer / Kühlanlage

This site is registered on wpml.org as a development site.